Bezirksligist TSV Mönchröden ist in einer erstaunlich guten Frühform: Am Sonntagnachmittag setzte sich die Elf von Trainer Thomas Hüttl - auf dem Foto mit Lukas Köhn (hellblaues Trikot) gegen Manuel Friedlein und Keeper Fabian Schorn - auf dem Rödentaler Kunstrasenplatz mit 5:1 gegen den Landesligisten TSV Sonnefeld durch. Aaron Schmidt erzielte in der 13. Minute die Führung für die Mönche, Bastian Renk (41.) glich vor der Pause aus. Zweimal Jannik Späth (52. und 73. Minute) und Robert Greiner (67.) sorgten für überraschend klare Verhältnisse. Philipp Engelhardt gelang in der 84. Minute der Schlusspunkt zum 5:1. Foto: Timo Geldner