Am Montagnachmittag ist in Forchheim der 58-jährige Fahrer eines Mitsubishi Colt ungebremst auf einen VW Polo aufgefahren, dessen 62-jähriger Fahrer in der Äußeren Nürnberger Straße an einer roten Ampel verkehrsbedingt anhalten musste. Durch den Zusammenstoß wurde der Polo-Fahrer leicht verletzt und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus. Der Mitsubishi-Fahrer, der die Situation zu spät erkannt hatte, blieb unverletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf circa 8000.- Euro beziffert.