Auf dem Gelände des Golfclub Steigerwald fand kürzlich in Kooperation mit dem Bridgeclub 3-Franken-Eck Schlüsselfeld und dem Golfclub Haßberge das zweite fränkische Golf- und Bridgeturnier statt.
Die Teilnehmer, die sich paarweise gemeldet hatten, spielten zunächst einen "Chapman-Vierer" über 18 Löcher. Bei dieser Spielart spielt jeweils ein Paar abwechselnd einen Ball. Nach einer Pause mit Kaffee und Kuchen wurde ein Bridgeturnier im Landhotel Geiselwind ausgetragen.


Addition der Ergebnisse

Das Gesamtergebnis ermittelte Herr F. Nagler - wobei die jeweiligen Nettoergebnisse des Golfturniers mit 60 Prozent gewertet und mit dem prozentualen Ergebnis des Bridgeturniers addiert wurden.
Nach dem gemeinsamen Abendessen im Hotel wurde die Siegerehrung von Artur Vogel (GC Steigerwald) durchgeführt. Er bedankte sich zunächst bei den Sponsoren - Mediengruppe Oberfranken, Fa. Veit Dennert und Rasenpflege Zünser, Hotel Storch in Schlüsselfeld und dem Landhotel Geiselwind. Großes Lob bekam Eva Güttler (Bridgeclub 3-Franken-Eck, Schlüsselfeld). Sie hat wie im Vorjahr das Bridgeturnier bestens vorbereitet und übernahm dabei die Turnierleitung.Es siegte - wie im Jahre 2017 auch - das Paar Sieber/Werner (GC Herzogenaurach/GC Steigerwald) mit insgesamt 112,5 Punkten.
Zweite wurden Naser/Strauß (GC Fürth) mit 106,5 Punkten, während Trumpke/Haas (GC Hauptsmoorwald) mit 105,8 Punkten den dritten Platz belegten. Sowohl den "longest Drive" (längster Schlag) als auch den "nearest to the Pin" (am nächsten zur Fahne) gewann Frau von Dercks (GC Hassberge).
Der Golfplatz zeigte sich laut der Teilnehmer in einem hervorragenden Zustand. Großes Lob ging an das Ehepaar Vogel, E. Güttler, R.von Dercks und F. Nagler, die gemeinsam dieses Event organisiert haben. Alle Teilnehmer versprachen, im nächsten Jahr wiederzukommen. red