Für seine Montagearbeiten im Süden Bayerns hatte ein 39-jähriger Sachse seine täglichen Marihuanarationen abgepackt in seinem Gepäck versteckt. Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth kontrollierten ihn am Montagvormittag als Beifahrer im VW seines Kollegen an der Rastanlage Fränkische Schweiz. Im Reisegepäck fanden die Polizisten vier Tütchen mit je einem Gramm Marihuana und einen Crusher. Sie stellten die Drogen sicher. Der 39-Jährige wird wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln angezeigt. Seine Fahrt zur Baustelle musste er ohne seinen Vorrat fortsetzen.