Die Zuschauer beim DTM-Rennwochenende von Freitag, 22., bis Sonntag, 24. Juni, auf dem Nürnberger Zeppelinfeld, haben mit ihrer Eintrittskarte ein Kombiticket des Verkehrsverbundes VGN in der Tasche. Am jeweils aufgedruckten Gültigkeitstag können sie damit ab vier Stunden vor Veranstaltungsbeginn alle Verkehrsmittel des VGN zur Hin- und Rückfahrt nutzen. Zu den Wettbewerben verstärkt DB Regio Bayern das Fahrtenangebot zum Renngelände. So sind an beiden Tagen Sonder-S-Bahnen zwischen Nürnberg-Hauptbahnhof und der Station Frankenstadion im Einsatz. red