Die erste Fahrt des Bürgerservices der Stadt im Jahr 2016 führt am Mittwoch, 17. Februar, nach Bayreuth. Nach langer Umbauphase ist die Villa Wahnfried beziehungsweise jetzt das "Richard-Wagner-Museum" wiedereröffnet. Dieses besteht aus drei Gebäuden: dem Haus Wahnfried mit der Dokumentation zum Leben, Werk und Schaffen Richard Wagners, dem Siegfried-Wagner-Haus, neben dem Haus Wahnfried im Park gelegen, in dem Winifred Wagner bis zu ihrem Tod 1980 lebte. Dieses ist in seiner originalen Ausstattung der 30er-Jahre erhalten und wird den Besuchern erstmals zugänglich gemacht und ist im Neubau im westlichen Teil des Gartens gelegen. Die Dauerausstellung im Neubau widmet sich der Aufführungsgeschichte der Festspiele bis in die Gegenwart mit historischen Bühnenbildmodellen, Kostümen und bühnentechnischen Apparaturen. Danach steht ein Besuch im Festspielhaus auf dem Programm. Abfahrtszeiten sind in Lichtenfels am Bahnhof um 8.10 Uhr, bei der Sparkasse am Breiten Rasen um 8.20 Uhr und in Michelau am Anger um 8.30 Uhr. Anmeldungen werden vom Bürgerservice unter Telefon 09571/7950 oder 795-187 entgegengenommen. red