Eine Polizeistreife traf am Donnerstagabend auf einen 30-jährigen Mann, der mit seinem Fahrrad in der Bamberger Straße unterwegs war. Dabei schwankte er sichtbar. Beim Absteigen fiel der Mann fast hin. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,78 Promille. Dem 30-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und sein Fahrrad in einer Bushaltestelle abgestellt und versperrt. Er musste sich zur Blutentnahme ins Klinikum Lichtenfels begeben. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme gab der Betrunkene an, bei seinem Vater zu wohnen. Dort ist er jedoch nicht gemeldet und erhält nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Bundesmeldegesetz.