Als älteste Bürgerin des Landkreises Bamberg konnte Lina Winkler, geb. Mausolf, aus Litzendorf ihren 104. Geburtstag feiern.
Geboren wurde die Jubilarin am 5. November 1913 in Passow in der Uckermark. Während des Zweiten Weltkrieges war sie als Krankenschwester tätig, unter anderem auch in Frankreich.
Nachdem ihr Mann bereits 1979 verstarb, lebte sie bis Mai diesen Jahres in ihrer eigenen Wohnung, bis sie ins benachbarten Seniorenheim "Katharina von Bora" zog und dort liebevoll von den Pflegerinnen und Pflegern umsorgt wird.


Singen macht immer noch Freude

Täglich erhält Lina von ihren Angehörigen Besuch, die glücklicherweise alle in Litzendorf wohnen. Die Jubilarin fühlt sich im Pflegeheim wohl und nimmt, soweit es ihre Gesundheit zulässt, am täglichen Heimgeschehen lebhaft teil. Vor allem bei den "Liedernachmittagen" singt sie mit kräftiger Stimme mit. Am Jubeltag gratulierten neben ihrem Enkelkind zwei Urenkel sowie sieben Ururenkel. Erster Bürgermeister Wolfgang Möhrlein überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde Litzendorf sowie des bayer ischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Landrat Johann Kalb übermittelte die Glückwünsche des Landkreises. Für das Seniorenzentrum gratulierte die stellvertretende Leitung Frau Horn. Pfarrer Marianus Schramm von der katholischen Pfarrgemeinde Litzendorf schloss sich den Glück- und Segenswünschen an. red