Noch bis Freitag, 23. März, können sich Unternehmen aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt für die diesjährige Auszeichnung "Bayerns Best 50" bewerben.
"Mit der Auszeichnung will die bayerische Wirtschaftspolitik ein sichtbares Zeichen der Anerkennung für den Mittelstand setzen. Die Auszeichnung trägt so dazu bei, unternehmerisches Denken und Mut zur Existenzgründung im Landkreis Erlangen-Höchstadt zu fördern", animiert Landrat Alexander Tritthart (CSU) in einer Pressemitteilung die im Landkreis ansässigen Firmen zum Mitmachen. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie ehrt zum 17. Mal die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen. Informationen finden Interessierte unter www.psp.eu/bb50. red