In Kronach gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe für Migränegeplagte. Bei den Treffen sollen sich Betroffene austauschen und gegenseitig unterstützen. Angedacht sind auch gemeinsame Unternehmungen. Alle Interessierten sind zu einem ersten Treffen am Freitag, 25. Januar, um 17.30 Uhr im Konferenzraum des Caritasverbandes (erster Stock), Adolf-Kolping-Straße 18, eingeladen. Weitere Treffen sind jeweils am letzten Freitag im Monat um die gleiche Zeit eingeplant. red