Der Bayerische Sportschützenbund (BSSB) und der Deutsche Schützenbund (DSB) haben verdiente und erfolgreiche Mitglieder aus Oberfranken ausgezeichnet. Deren Einsatz für das Schützenwesen sei vorbildlich, hieß es bei der Bezirksversammlung in Naila. Zweiter Landesschützenmeister Jürgen Sostmeier bezeichnete die Geehrten als Säulen des Schützenwesens, die für die Traditionspflege und den Sport stünden. Sabrina Bär (Bayreuth) und Norbert Puchtler (Neudrossenfeld) erhielten das klein-rote Ehrenzeichen des DSB.
Mit dem DSB-Ehrenkreuz in Silber wurde unter anderem Rudi Bock aus Neudrossenfeld bedacht.
Sonderstufen-Ehrungen sind im Schützenbezirk Oberfranken heuer das erste Mal vergeben worden. Sie gingen an Mitarbeiter, ohne die Bezirksmeisterschaften nicht durchführbar wären. Darunter waren auch Gerhard Neugebauer aus Kulmbach und Reinhard Kraus aus Stadtsteinach.
Beim Bezirksschützentag wurden zudem herausragende sportliche Leistungen gewürdigt. Michael Meyer aus Wirsberg hat einen Europameistertitel nach Oberfranken geholt. Deutscher Meister wurde unter anderem Richard Spreuer aus Hollfeld. red