Mit einem Brotmesser attackierte am Mittwochnachmittag ein 49-Jähriger einen 28-Jährigen mit einem Brotmesser. Ursache war ein Beziehungsstreit. Der Geschädigte musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und umgehend ärztlich behandelt werden. Lebensgefahr aufgrund der Stichverletzungen bestand allerdings nicht. Polizeibeamten erreichten den zunächst flüchtigen Täter auf dem Handy und überredeten ihn zur Aufgabe. Gut eine Stunde nach der Tat stellte er sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels, wo er vorläufig festgenommen wurde. pol