Der musikalische Nachmittag im Schulhof der "Alten Schule", organisiert vom Musikverein Neukenroth, übertraf alle Erwartungen. Nicht nur die Kupferberger Musikanten, die zu Gast waren, sondern auch die Neukenrother Nachwuchsmusikanten "Blechvögel" sorgten bei idealen Witterungsbedingungen vor einer großen Zuschauerkulisse für musikalische Höhepunkte. Beide Klangkörper erfreuten mit erfrischenden Darbietungen. Den Dank der Gemeinde Stockheim überbrachte Zweiter Bürgermeister Siegfried Weißerth.

Mit einem kurzweiligen Programm begeisterte die Stadtkapelle Kupferberg unter der Stabführung von Valerij Efremov die zahlreichen Gäste. Mit diesem Auftritt dankte man den Neukenrothern für ihre freundschaftliche Verbundenheit, sagte Vorsitzender Patrick Rosa. Vorsitzender Julian Kaim würdigte den umfangreichen musikalischen Einsatz der Kupferberger in Neukenroth. Bei ihrem Auftritt schöpften die Gäste aus einem reichhaltigen Repertoire, so richtig nach dem Geschmack der Besucher. Insbesondere wurde vor allem böhmische Blasmusik zu Gehör gebracht. Alte Klassiker von Ernst Mosch, aber auch Kompositionen aus der heutigen Zeit fanden großen Zuspruch. Auch Kreisdirigent Roman Steiger aus Neukenroth reihte sich in die Gastkapelle aus Begeisterung zur Musik ein. Mit einem Riesenbeifall dankten die Neukenrother den Kupferbergern für ihren bunten Liederstrauß, der den Nachmittag zu einem Erlebnis werden ließ.

Eine weitere positive Überraschung bahnte sich mit den örtlichen Nachwuchsmusikanten unter dem Namen "Blechvögel" an, die unter der Leitung von Roman Steiger die Musikfreunde in gefälliger Weise unterhielten. "Transformers", ein Konzertmarsch von Alexander Pfluger, die Polka "Jugendträume", ebenfalls von Alexander Pfluger, der ewig aktuelle Pop-Hit "Thriller" von Michael Jackson, "Proud Mary" von Creedence Clearwater Revival sowie der Hit "Shut up and dance" von "Walk the moon" brachten dem musikalischen Nachwuchs ein dickes Lob ein.

Im Finale ging es dann nochmals so richtig temperamentvoll zu, als die TSV-Fußballer ihre Aufwartung nach dem erfolgreichen Ausscheidungsspiel gegen den FC Wallenfels machten. Damit haben die Neukenrother wieder den Sprung in die Kreisliga geschafft. Spontan spielten die Kupferberger zu Ehren der "überglücklichen" Fußballer den "Glückauf-Marsch". Alle sangen dann beim "Böhmischen Traum" sowie "Auf der Vogelwiese" lautstark mit.