Die Meisterschaft in der Kegel-Bayernliga ist für den SKK Gut Holz Zeil ganz nahe. Am 16. Spieltag setzte sich der Tabellenführer beim Baur-SV Burgkunstadt mit 7:1 durch, während Verfolger Karlstadt völlig überraschend in Landshut unterlag, und zwar ebenso mit 1:7.
Hoch motiviert und top eingestellt betraten Oliver Faber und Marcus Werner im Zeiler Startpaar die Baur-Sportanlage. Beide Zeiler unterlagen aber im ersten Satz. Marcus Werner zeigte zu jeder Zeit, dass er den Kampf gegen die schwer zu spielende Anlage und seinen Gegner Zapf annimmt, und gewann mit 2,5:1,5 Sätzen trotz 526:535 Holz. Eine Galavorstellung, womit er zum Matchwinner avancieren sollte, lieferte Faber ab. Er spielte mit Tagesbestleistung von 584 Kegeln seinen Gegner Thyroff (525) förmlich an die Wand.
Das Zeiler Mittelduo Holger Jahn und Patrick Löhr bekam einen Vorsprung von 50 Kegeln mit auf den Weg. Löhr begann mit 135 und 139 gut, hatte dann aber zu kämpfen und gewann mit 516 Kegeln nach 2:2 Sätzen gegen Kestel (510) knapp. Jahn machte sichtlich geschwächt durch eine Erkrankung beim Stand von 1:1 nach Sätzen für Marco Endres Platz. Dieser sicherte den Punkt im letzten Durchgang mit 513:501 Kegeln bei 2:2 Sätzen gegen Krötter.
Olaf Pfaller und Bastian Hopp sollten den 4:0-Vorsprung nun gegen Partheymüller und Kalb noch über die Ziellinie bringen. Pfaller spielte seine ganze Routine aus und ließ Partheymüller mit 3:1 Sätzen und 535:512 Kegeln keine Chance. Hopp unterlag nach 1:3 Sätzen trotz des besseren Gesamtergebnisses von 568:562.
Das Gesamtergebnis sprach bei 3146:3242 eine klare Sprache zugunsten der Gäste aus Zeil, die dadurch mit 7:1 die Oberhand behielten. Kurz nach Spielende traf im Zeiler Lager die Nachricht ein, dass Bavaria Karlstadt völlig überraschend beim Tabellenschlusslicht BMW-SKK Landshut mit 1:7 verloren hatte. Damit rückt die Meisterschaft in greifbare Nähe. Ein einziger Punkt aus dem beiden verbleibenden Partien genügt, um diese unter Dach und Fach zu bringen. Nach Möglichkeit soll dies direkt in der kommenden Partie zu Hause gegen BMW-SKK Landshut gelingen. Spielbeginn am 17. März ist um 13.30 Uhr auf der Zeiler Sportkegelanlage. Diese einmalige Möglichkeit, den Meistertitel im Heimspiel mitzuerleben, wollen die Spieler ebenso wenig versäumen wie die zahlreichen Zeiler Fans.