Am Samstag, 31. März, findet im Kammermusiksaal der Bayerischen Musikakademie Hammelburg das Konzert "Meisterliche Violinen" statt.
Der Kurs "Meisterliche Violinen" findet bereits zum 10. Mal unter der Leitung von Prof. Christoph Schickedanz, seit 2004 Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, in der Bayerischen Musikakademie Hammelburg statt. Professor Schickedanz leitete bereits zahlreiche Meisterkurse in China, Cuba, Deutschland, Finnland, der Schweiz, Trinidad und Tobago, der Ukraine und den USA.
Was bisher als Geheimtipp gehandelt wurde, hat sich zu einem kulturellen Glanzpunkt der Konzerte in Hammelburg entwickelt. Das zeigt auch schon die Tatsache, dass aus den Bewerbern für diesen Meisterkurs, alle vielfache Preisträger namhafter Förderpreise bei internationalen Wettbewerben, einige hoch qualifizierte Teilnehmer abgewiesen werden mussten. Teilnehmer sind junge Solisten der Weltspitzenklasse, die vielleicht schon bald in den großen Konzertsälen der Welt auftreten werden und sich hier ihren letzten Schliff holen. Aus diesem Teilnehmerkreis werden ausgewählte Teilnehmer in einem Abschlusskonzert mit anspruchsvollen Werken auftreten. Die Palette reicht von Werken von Ludwig van Beethoven, Niccolo Paganini, W. A. Mozart, Pjotr Iljitsch Tschaikowski, über Pablo de Sarasate und Vieuxtemps Henri, Max Bruch und weiteren Komponisten.
Mitwirkende sind Jingyi Xie, Guo Ziling, Matsui Naoko, Jin Hyoung Park, Henrik Schiele, Mirella Ziegler, Elisabeth Schöneck, Lucia Ahn und Elisabeth Schneider. Der Eintritt ist frei. red