Die Kommunale Jugendarbeit im Landkreis führt seit einiger Zeit das Projekt "Stadt, Land, ICH" durch, um die Lebensqualität Jugendlicher im Landkreis Kronach zu verbessern. In einem ersten Schritt wurden die Bürgermeister im Landkreis zu den Einrichtungen und Angeboten der Jugendarbeit in ihrer jeweiligen Gemeinde befragt. Jetzt sind die Jugendlichen an der Reihe. Durch das Ausfüllen eines Fragebogens, der allen Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 14 und 27 Jahren demnächst zugesandt wird, sollen diese bewerten, wieviel in ihrer Gemeinde für die Jugend getan wird, welche Angebote es für sie gibt und wie sie ihre Zukunftsperspektiven in der Heimat einschätzen. Der Fragebogen kann auch online ausgefüllt werden, die Teilnahme ist anonym und freiwillig.

Experten für ihre Anliegen

Warum die Jugendlichen und jungen Erwachsenen gefragt werden? Ganz einfach, sie sind die Experten für ihre Anliegen, Probleme und Wünsche. Nach der Auswertung der Fragebögen werden die Jugendlichen außerdem zu einem Treffen mit ihrem Bürgermeister und den Jugendbeauftragten ihrer Gemeinde eingeladen, um diese besser kennenzulernen und ihnen direkt von ihren Wünschen und Anliegen zu berichten.

Sowohl die Kommunale Jugendarbeit als auch die Gemeinden hoffen auf eine rege Beteiligung und darauf, dass die Jugendlichen ihre Chance nutzen, um in ihrer Heimat etwas zu verändern. red