Eine Delegation aus der Region Bad Kissingen reiste in den Partnerlandkreis Tamar, um dort am "En Gedi Friedenslauf" teilzunehmen. 24 Läuferinnen und Läufern aus dem Landkreis waren in Israel am Start.
In diesem Jahr können sie besonders stolz auf ihre sportliche Leistung sein, denn sie hatten eine gute Ausbeute an Medaillen. Von den 24 Startern standen am Ende elf auf dem Siegertreppchen. Die Sonne schien, es hatte um die 24 Grad - perfekte Bedingungen für den "En Gedi Friedenslauf" entlang des Toten Meeres.


Gute Ausbeute

Auch in diesem Jahr war der Landkreis Bad Kissingen in Israel am Start. Die Bad Kissinger Läufer waren beim Halbmarathon, beim Zehn-Kilometer-Lauf und Zehn-Kilometer-Walking dabei. Heuer können sie besonders stolz auf ihre sportliche Leistung sein, denn sie hatten eine gute Ausbeute an Medaillen. Die Ergebnisse der Kissinger Läufer im Einzelnen: Halbmarathon: (20-39) 3. Michael Wolfenstetter 1:38:11; (U19) 1. Andreas Wolfenstetter 1:38:11; Zehn-Kilometer-Lauf: (50-59) 2. Sabine Kaidel 0:57:22; (16-19) 1. Sophia Schick 1:01:59; 2. Viktoria Mützel 1:06:59; 3. Mariella Friedrich 1:14:28; Zehn-Kilometer-Walking: (50-59) 2. Britta Bildhauer 1:32:52; 3. Rosemarie Pfister 1:33:44; (14-39) 1. Caroline Bauer 1:22:07; (14-39) 2. Sebastian Korndörfer 1:33:44; (50-59) 3. Stefan Lochner 1:22:06. Lena Pfister