Die Universität Bamberg ist am Samstag, 30. November, von 9.30 bis 15 Uhr Gastgeber für den zweiten Oberfränkischen Mastertag, bei dem die vier staatlichen Universitäten und Hochschulen Bamberg, Bayreuth, Coburg und Hof ihre insgesamt etwa 150 Masterstudiengänge vorstellen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt der Mitteilung zufolge auf den zwölf "Highlight-Studiengängen", die über besondere Merkmale verfügen: Sie können interdisziplinär angelegt sein oder in Kooperation zwischen Universität und Hochschule studiert werden, sind international oder nur in Oberfranken studierbar. Dazu gehören unter anderem die Studiengänge Zukunftsdesign, Digitale Denkmaltechnologien, Projektmanagement und Sportökonomie. Studenten und Interessierte, die ein Masterstudium anstreben, sind am 30. November ins Uni-Gebäude in der Feldkirchenstraße 21 eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Infos und Anmeldung unter http://www.tao-oberfranken.de/mastertag. red