Die Kreisgruppe Haßfurt des Bayerischen Jagdverbands hielt in Augsfeld ihre Jahresversammlung ab. Neben Informationen über neue technische Entwicklungen für die Jagd - ein Büchsenmacher war zu Gast - wurde auch das "Gänsemobil" vorgestellt.
"Wirksamkeit gibt es nur maßgeschneidert und situationsangepasst." Das war die Grundaussage von Büchsenmacher Gunnar Petrikat von einer Fachfirma. Er referierte bei der Jahresversammlung der Jäger aus der Kreisgruppe Haßfurt über Wirkung und Einsatz von bleifreier Munition und über den sinnvollen Einsatz von Schalldämpfern bei der Jagd. "Während ein einfacher Autoreifen einen Gasdruck von 2,5 bar aufweist, entsteht in einer Gewehrhülse ein Druck von 3000 bis 4000 bar." Akustisch wartet ein Schuss mit 156 Dezibel auf, ein Presslufthammer aus einem Meter Entfernung dagegen "nur" mit 100 Dezibel. Da ab 150 Dezibel irreparable Schäden im Ohr verursacht werden, empfahl Petrikat, sich für die eigenen Waffen einen Schalldämpfer zuzulegen, der außer Schallschutz auch Rückstoßdämpfung und die Präzisionsverbesserung bietet.
Dann lud Vorsitzender Rudolf Meyer aus Haßfurt die 40 Jäger und zehn Jägerinnen ein, das "Gänsemobil" zu besichtigen, das für die Kreisgruppe angeschafft worden ist. Jutta Reichelt aus Reckenneusig ist Jägerin im Revier in Sand und weiß um die Schäden, die die Heerscharen von Gänsen in der Flur anrichten. Sie fungiert als Managerin für das "Gänsemobil". Das ist ein Autoanhänger voll mit Tarnvorrichtungen und Attrappen für die Gänse- und Entenjagd. Auch gab Reichelt Auskunft über die Ausleihmodalitäten.
Schatzmeisterin Samantha Jünger gab einen Überblick über die Finanzen des Vereins und wurde einstimmig entlastet. Die Begrüßung der zahlreichen Neumitglieder übernahm Rudolf Meyer mit dem Zweiten Vorsitzenden Steffen Vogel. Mit einem Rückblick auf die Aktionen im vergangenen Geschäftsjahr und einem Ausblick auf die kommenden Vorhaben wie zum Beispiel die Bildung eines neuen Jagdhornbläserkurses oder den Besuch des Schließkinos schloss die Veranstaltung. Sie wurde von der Jagdhornbläsergruppe musikalisch umrahmt.