An den falschen Ansprechpartner geriet ein 23-jähriger Bad Rodacher, als er vor einer in der Coburger Straße gelegenen Bar einem Gast Marihuana anbot. Der Angesprochene lehnte ab und teilte der Polizei den Vorfall mit. Durch zivile Einsatzkräfte wurde der 23-Jährige in der Bar festgehalten. Dabei versuchte er noch, ein Tütchen mit einer geringen Menge Marihuana unauffällig auf dem Boden verschwinden zu lassen. Einen Fluchtversuch vor der Feststellung der Personalien vereitelten die Beamten. Sie ermitteln nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz. pol