Die Zeiten, in denen beim Mainleuser Carnevals Club (MCC) in punkto Tanz Ebbe herrschte, gehören der Vergangenheit an. Seit ein paar Jahren begeistern Tanzmariechen Melissa Freitag und die Marschtanzgarde des MCC, die beide von Ballettmeisterin Doris Diroll betreut werden, Alt und Jung.
"In der nächsten Session wird unsere liebe Doris zusätzlich noch eine Kindergarde trainieren, damit der Mainleuser Carnevals Club bei den Aktiven wieder Nachwuchs hat", sagte Vorsitzender Wolfgang Hartmann bei der Hauptversammlung in der Gaststätte "Hähnchenwirt" in Kulmbach.
Der Redner, der in seinem Amt bestätigt wurde, bedankte sich bei Diroll für die hervorragende Aufbauarbeit auf dem Gebiet des karnevalistischen Tanzsports.
Zugleich beklagte er, dass es immer schwerer werde, ein neues Prinzenpaar zu finden. Habe man aber einmal eines gefunden, dann bekomme man zu hören: "So schön hätten wir uns unsere Regentschaft nicht vorgestellt." In der nächsten Session wird das 20. Prinzenpaar inthronisiert. "Wir suchen noch Freiwillige", erklärte der Vorsitzende, der in Kulmbach wohnt.
Schriftführerin Ingeborg Horn freute sich über die sieben Mitglieder, die der MCC im vergangenen Jahr gewinnen konnte. "Insgesamt halten derzeit 140 Frauen und Männer dem MCC die Treue", sagte sie.
Hartmann würdigte die Verdienste von Schatzmeister Markus Friedlein, der sein Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte.


Neuwahlen

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender und Gesellschaftspräsident Wolfgang Hartmann, Stellvertreterin und Sitzungspräsidentin Christine Friedlein, Schatzmeister Werner Friedlein (Stellvertreterin: Anna Sachs), Schriftführerin Ingeborg Horn (Stellvertreterin Anita Münch), Vizepräsident Manfred Knorr, Elferratspräsident Michael Münch, Senatspräsidentin Doris Riedel.
Wer Prinzenpaar werden will, wird gebeten, sich an Vorsitzenden Wolfgang Hartmann (Telefon 0152/056 28564; E-Mail: mcc-woelfi@gmx.de) zu wenden. Stephan Stöckel