Zwei souveräne Siege im Bezirkspokal der Tischtennis-Mädchen errangen die beiden Mannschaften des TTC Mainleus. Gegen ihre klassentieferen Gegner setzten sie sich überlegen durch und qualifizierten sich für das Final-Four am 21. Februar beim TTC Thann.
Die zweite Mannschaft des TTC Mainleus (Weiß, J. Landel und Valita) gewann deutlich mit 5:0 beim TSV 1902 Thurnau (Schulze, Baumgarten, Stübinger). Lediglich einen Satz musste Susanne Weiß bei ihrem Spiel gegen Kassandra Baumgarten abgeben.
Ergebnisse: Schulze - Weiß 0:3; Baumgarten - J. Landel 0:3; Stübinger - Valita 0:3; Baumgarten - Weiß 1:3; Schulze - Valita 0:3.
Die "Erste" trat aufgrund des Ausfalls von Schönfeld nur mit zwei Spielerinnen (Fischer-Weiss und L. Landel) beim TSV Bad Rodach II an. Trotz dreier kampflos verlorener Einzel behielten die Mainleuserinnen die Oberhand und gewannen verdient mit 5:3. schö
Ergebnisse: Scheel - Fischer-Weiss 0:3; Keller - L. Landel 1:3; Orru kampflos 3:0; Keller - Fischer-Weiss 0:3; Scheel kampflos 3:0; Orru - L. Landel 0:3; Keller kampflos 3:0; Orru - Fischer-Weiss 0:3.