Unter dem Motto "Aufrecht mit allen Konsequenzen" steht ein Akademieabend am Freitag, 23. Februar, über Pallottinerpater Franz Reinisch im Würzburger Burkardushaus von 19 bis 21.30 Uhr. Reinisch verweigerte als einziger katholischer Priester im sogenannten Dritten Reich den Eid auf Adolf Hitler und wurde deswegen am 21. August 1942 ermordet. Er wird auch als "Märtyrer des Gewissens" bezeichnet.
Anlässlich der Uraufführung des Musicals "Gefährlich. Franz Reinisch" von Wilfried Röhrig in Bad Kissingen stellt der Abend das Lebensthema "Gewissen" in den Mittelpunkt und erschließt die Bedeutung Reinischs für die heutige Zeit.


Ohne Anmeldung

Veranstalter ist die Domschule Würzburg zusammen mit der Schönstattbewegung Würzburg und der Pfarrei Herz Jesu in Bad Kissingen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen sind erhältlich bei der Domschule Würzburg, Tel.: 0931/ 386 431 11, E-Mail: info@domschule-wuerzburg.de, oder im Internet unter www.domschule-wuerzburg.de . sek