Eine Bamberger Kulturinstitution verabschiedet sich. "Leider hat der Bamberger Madrigalchor aufgrund seiner Altersstruktur und des mangelnden Nachwuchses in seiner Mitgliederversammlung am 27. Januar 2018 mehrheitlich, mit einer Gegenstimme, nach intensiver Diskussion seine Auflösung zum 31. Januar 2018 beschlossen." Dies berichtet die bisherige Chorvorsitzende, Hanne Lichtneckert, in einer Pressemitteilung.
Das Ensemble bedanke sich bei allen seinen langjährigen Zuhörern und Freunden, die seine Konzerte über viele Jahre hinweg immer wieder gerne besucht hätten.
Wenn sich andere Chorleiter beziehungsweise Chöre für das reiche Notenmaterial des Madrigalchores (vom 15. Jahrhundert bis zur Moderne) interessieren sollten, könne man unter Telefon 0911/449777 oder E-Mail lichtle@t-online.de Kontakt aufnehmen. red