Weitere 5000 Einwohner und Gäste im Kreis Bad Kissingen werden von Vodafone in seinem Mobilfunknetz mit der mobilen Breitbandtechnologie LTE versorgt, teilt das Unternehmen mit. Dazu hat Vodafone eine LTE-Station in Oerlenbach in Betrieb genommen - und damit gleichzeitig das weitere LTE-Ausbauprogramm für den Kreis gestartet, heißt es weiter. LTE ermöglicht Handygespräche in kristallklarer Qualität und Breitbandinternet für unterwegs.

Vodafone habe die Investitionskosten für die neue LTE-Mobilfunkanlage komplett aus eigenen Mitteln getragen. Auch im Kreis Bad Kissingen gibt es noch einiges zu tun: Weiße Flecken gibt es insbesondere beim Mobilfunkempfang innerhalb von Gebäuden und bei der LTE-Versorgung. Daher startet Vodafone mit der Inbetriebnahme der neuen LTE-Station in Oerlenbach seine nächste Mobilfunk-Ausbaustufe: Für 2019 und 2020 sind im Kreis Bad Kissingen insgesamt weitere zehn LTE-Bauvorhaben geplant. red