Nach einen korrekt ausgeführten Überholvorgang erlebte ein junger Autofahrer eine böse Überraschung. Das berichtet die Polizeiinspektion Neustadt.
Am Dienstagnachmittag befuhr der 24-jährige Rödentaler mit seinem Renault Clio zunächst die Neustadter Straße in Fahrtrichtung Rödental. Hierbei überholte er im zweispurigen Bereich einen Lkw aus Holland und scherte vor diesem wieder ein. Als der Autofahrer anschließend an der dortigen Ampel verkehrsbedingt halten musste, stiegen der Lkw-Fahrer und sein Beifahrer aus und fingen an, den jungen Mann zu beschimpfen.


Am Arm leicht verletzt

Im weiteren Verlauf wurde die zunächst verbale Auseinandersetzung tätlich. Es kam zwischen dem Beifahrer des Lkw und dem Pkw-Fahrer zu einer Rangelei, wobei sich der Rödentaler leichte Abschürfungen am Arm zuzog. Der Streit schien zunächst beendet, aber dann trat eine der Personen aus dem Lkw noch den Außenspiegel am Fahrzeug des jungen Mannes ab. Anschließend entfernte sich der Lkw in Fahrtrichtung Rödental. Obwohl zahlreiche Personen den Vorfall beobachteten, konnte noch niemand den entscheidenden Hinweis zur Identifizierung der beiden Täter geben. Weitere Zeugen werden deshalb gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neustadt unter Telefon 09568/9431-0 in Verbindung zu setzen. red