Auf ein abwechslungsreiches Jahr 2017 blickte der Vorsitzende des Gesangvereins "Sängerlust" Lindau, Hartmut Dippold, bei der Hauptversammlung zurück. Zwölf Auftritte absolvierte die Chorgemeinschaft Lindau- Feuln/Waizendorf, und auch die 31 Singstunden waren allesamt sehr gut besucht, was wiederum auf eine hohe Motivation schließen lasse. Die Highlights des Jahres 2017 waren die Teilnahme am Konzert auf der Naturbühne, der Auftritt beim Gottesdienst in Feuln im Rahmen des "Autofreien Weißmaintals" sowie das Trebgasttaler Sängertreffen in Schwingen, welches der Verein in diesem Jahr selbst ausrichtete.
Bei seinem Ausblick auf das Jahr 2018 verwies der Vorsitzende auf das Trebgasttaler Sängertreffen in Bindlach und den geplanten Singstundenbeginn nach Ostern.
Schriftführer Stefan Dippold ging noch einmal detailliert auf die Veranstaltungen ein, bei denen die Chorgemeinschaft Lindau- Feuln/Waizendorf ein fester Bestandteil ist: Abschließend bezifferte er den Mitgliederstand auf 19 Aktive und 29 Passive.
Im Rahmen der Neuwahlen wurden die Amtsinhaber bestätigt: Vorsitzender: Hartmut Dippold, zweiter Vorsitzender: Rainer Kolb, Kassier: Werner Eichner, Schriftführer: Stefan Dippold, Vereinsausschuss: Hermann Eichner, Frank Schirmer, Holger Schmidt, Thorsten Eichner, Karl Meisel, Klaus Meisel, Kassenprüfer: Udo Hahn und Christian Potzel.
Bürgermeister Werner Diersch würdigte, dass der Gesangverein "Sängerlust Lindau" jahrhundertealtes Kulturgut weitertrage. Die hohe Qualität des Gesangs sei unter anderem das Ergebnis der unermüdlichen Arbeit von Chorleiter Christian Knörrer. Mark Ständner