Chor und Band des Evangelischen Freundeskreises Hof (EFH) werden am kommenden Samstag, 15. Februar, um 19 Uhr in der Christuskirche (Strauerstraße 12) in Kronach zu hören sein. Der Titel ihres neuen Konzerts lautet "Stärker als die Angst!"

Jeder kennt sie, verschweigt sie, überspielt sie. Sie durchzieht alle Lebensbereiche, hat viele Gesichter, raubt Lebensqualität, kann krank machen - Angst, das Grundgefühl unserer Tage. Wenn die lauten Stimmen des Alltags schweigen, bricht sie auf: Wie lange werden wir noch in Frieden leben? Wird unser Land von Gewalt und Terror überrollt? Was für eine Welt hinterlassen wir unseren Kindern? Was wird aus mir, wenn ich alt werde?

Die große Unsicherheit

Obwohl der moderne Mensch Ungeheures geleistet hat, empfindet er eine große Unsicherheit. Noch nie haben sich die Menschen so heimatlos und ungeborgen gefühlt wie heute. Selbst junge Leute blicken mit Skepsis in die Zukunft.

"Wir haben sehr viel erreicht, aber darüber unsere Seele vergessen. Sie sehnt sich nach Orientierung", heißt es in der Vorschau des Veranstalters auf das Konzert. "Der Grund unserer heutigen Krise ist der Abfall des Menschen von Gott", sagt Vaclav Havel. "Die Zeit drängt, dass wir umkehren zu ihm, der allein Hilfe in all dem Chaos schaffen kann. Und die Zeit drängt, dass die Botschaft der Hoffnung gebracht wird für alle vom Leben Gebeutelten, für die Ratlosen und Bedrückten", so die Veranstalter.

Dieser Botschaft haben sich die jungen Musiker des Evangelischen Freundeskreises Hof verschrieben. Deshalb trägt ihr neues Konzert den Titel "Stärker als die Angst!" Mit Mut machenden Liedern und Erzählungen wollen sie ihre Zuhörer "mithineinnehmen in die ausgestreckten Arme Gottes".

Die Konzerte von Chor und Band des EFH gehören zu den bestbesuchten in ihrer Region. Wer im letzten Jahr das Musical "Am Anfang der Ewigkeit" erlebt hat, wird auch das neue Konzert nicht versäumen wollen.

Der Eintritt ist frei. Im Gemeindesaal wird Kinderbetreuung angeboten. red