Bamberg — Für Vorbereitung und Durchführung des Lichtinstallationsprojektes am Michaelsberg am Freitag und Samstag, 11. und 12. September, sind die Zugangs- und Zufahrtsmöglichkeiten auf dem Michelsberg aus Sicherheitsgründen eingeschränkt, teilt die Stadt mit. Die Regelungen im Einzelnen: In der Nacht vom heutigen Donnerstag (ab 20 Uhr) auf Freitag sind die Zugänge am Maienbrunnen, Untere Sandstraße und Aufseßstraße wegen eines Testlaufes gesperrt.
Während des Lichtkunstwochenendes ist von Freitag, 15 Uhr, bis kommenden Sonntag, 6 Uhr, die Einfahrt sowie das Parken auf dem Klostergelände nicht gestattet. Im Innenhof der Klosteranlage wird ein Bereich zum Abstellen von Fahrrädern eingerichtet.
Der Zugang auf das Klostergelände an den Veranstaltungsabenden (Freitag, 11., und Samstag, 12. September) ist nur über den Michelsberg sowie über die Aufseßstraße möglich. Die Zugänge am Maienbrunnen und über die Untere Sandstraße werden ab 19 Uhr geschlossen. Nach Veranstaltungsende um 1 Uhr werden bis auf die Tordurchfahrt alle Zugänge auf das Klostergelände bis 9 Uhr am folgenden Morgen geschlossen.
Weitere Informationen sowie weitere Veranstaltungen rund um das Michelsberg-Jubiläum unter www.1000-Jahre-Michaelsberg.bamberg.de. red