Rund 200 Schüler der 1. und 2. Klassen haben sich in diesem Jahr zur Übergabe der Lesetüten in der Aula der Grundschule am Mönchsturm eingefunden.

Eröffnet wurde die Aktion mit dem mitreißenden "Piri-Rap", den die Erstklässler vortrugen. Die zweiten Klassen warteten mit einem "ABC-Lied" auf, das als Polonaise durch die Reihen der Zuschauer getanzt wurde.

Höhepunkt war die Übergabe der Lesetüten, in die Matthias Teltz vom "Bunten Buchladen" ein Erstlesebuch gesteckt hatte, und die zuvor von den Zweitklässlern bunt bemalt und beschriftet worden war. Somit ist jede Tüte ein Einzelstück. Sprüche rund um das Lesen und die Welt der Bücher - vorgetragen von Zweitklässlern - rundeten die Veranstaltung ab. Die Schulanfänger freuten sich über die Geschenke - sind Bücher doch "...eine Eintrittskarte in die ganze Welt" und "...passen besser in einen Rucksack, als ein Fernseher" - wie die Kinder treffend feststellten.

Das Projekt gibt es seit 2011 bundesweit. Es soll bei den Kindern die Lust am Lesen wecken sowie soziale Kompetenzen fördern. red