Trebgast/Pechgraben — Bei einer Exkursion für Kinder, zu der der Geopark einlädt, werden am Sonntag, 4. Oktober, die Sandgruben in Pechgraben und im Trebgasttal von den Juniorforschern zum Experimentieren und Spielen umfunktioniert. Die Kinder erfahren dabei von Geopark-Rangerin Isabelle Stickling nicht nur, wie ein Fluss natürliche "Sandkästen" baut und wie Eiszeiten und Jahrtausendfluten unsere Landschaft geformt haben, sondern sie treffen auch auf wackere Steinzeitkerle und grummelige Zwerge.
Treffpunkt ist um 13.30 Uhr an der Einfahrt zur Sandgrube an der Kreisstraße zwischen Pechgraben und Zoltmühle bei Neudrossenfeld. Die Exkursion dauert rund drei Stunden, die Gebühr beträgt 3,50 Euro. Für jedes weitere Familienmitglied werden 2,50 Euro berechnet. Geeignet ist die Veranstaltung für Kinder von vier bis 13 Jahren mit Begleitperson. Festes Schuhwerk beziehungsweise Gummistiefel sind erforderlich. Weitere Informationen gibt es bei der Geschäftsstelle des Geoparks unter der Telefonnummer 09602/9398166 oder im Internet unter www.geopark-bayern.de. red