Mit besinnlichen Gottesdiensten gedenken die Christen des Leidens und Sterbens Jesu. Die frohe Botschaft von der Auferstehung des Herrn steht im Mittelpunkt der Ostergottesdienste.
In der evangelisch-lutherischen Kreuzbergkirche in Altenkunstadt findet am Gründonnerstag um 18.30 Uhr ein Gottesdienst mit Beichte und Feier des heiligen Abendmahls mit Prädikantin Damaris Kühner statt. Am Karfreitag hält Pfarrer Christian Brecheis um 10 Uhr einen Gottesdienst mit Beichte und Abendmahl. Am Ostersonntag lädt die Kirchengemeinde um 5.30 Uhr zur Feier der Osternacht mit Taufen ein. Im Mittelpunkt stehen die Verkündigung des Osterevangeliums, das Entzünden der Osterkerze und das heilige Abendmahl. Nach der Auferstehungsfeier haben die Gläubigen die Möglichkeit, sich in den Räumen des Kreuzberg-Gemeindezentrums bei einem Osterfrühstück zu stärken. In der evangelisch-lutherischen Sankt-Katharina-Kirche in Strössendorf findet am Karfreitag um 9 Uhr ein Gottesdienst mit Beichte und Abendmahl statt.
Zum 253. Mal wird um 14 Uhr die "Liturgische Andacht zur Sterbestunde Jesu« gefeiert. Im Mittelpunkt steht die Passionsgeschichte nach Matthäus. Dazu werden Lieder aus der Zeit des Barock gesungen. Der Festgottesdienst am Ostersonntag mit Taufe unter Mitwirkung des Kirchenchors beginnt um 9 Uhr. Am Ostermontag wird um 9.30 Uhr Konfirmation gefeiert. Die Dankandacht beginnt um 17 Uhr. bkl