Von überaus engagierten Kollegen und der Sozialpädagogin der Mittelschule, die das Schulleben an der Freiherr von Lutz Mittelschule in Münnerstadt nachhaltig geprägt hatten, verabschiedete sich Schulleiterin Ulrike Freifrau von und zu der Tann am letzten Schultag. "Die Zusammenarbeit mit euch war eine Freude, wir werden euch sehr vermissen", so die Schulleiterin.
Sibylle Zimmermann geht mit dem Ende des Schuljahres in Pension. 1954 in im oberpfälzischen Kemnath geboren studierte sie in Nürnberg Lehramt und kam 1976 nach Unterfranken. Die Anton-Kliegl-Schule in Bad Kissingen war ihre erste berufliche Station, es folgten Einsätze in Euerdorf, Maßbach und weiteren Schulen im Landkreis Bad Kissingen. Im Schuljahr 2012/13 kam Zimmermann in die Schlossberg Schule nach Nüdlingen. Durch die Auflösung der Nüdlinger Mittelschule "durfte" sie in ihrem letzten Dienstjahr zum nun aber letzten Mal die Schule wechseln.
Sibylle Zimmermann zeigte sich in allen Jahrgangsstufen, in denen sie Klassen führte, als kompetente Lehrerin. Ulrike von und zu der Tann stellte besonders das pädagogische Geschick der "Lehrerin aus Leidenschaft" heraus, die kompetent und geduldig mit Schülern und Eltern agierte. Auch im Lehrerkollegium zeigte sie sich überaus kooperativ und war durch ihre freundliche, und hilfsbereite Art eine von allen sehr geschätzte Kollegin.
Thomas Reznitzek und Verena Full kennen ihren neuen Dienstort zwar noch nicht, haben aber "beste" Aussichten, genau wie das Gros sehr vieler junger Lehrer/innen in Unterfranken, künftig in Oberbayern eingesetzt zu werden.
Franziska Strohmer, die im Schuljahr 2015/2016 an die Münnerstädter Mittelschule kam, wird sich beruflich in den Landkreis Rhön Grabfeld verändern. mmm