Am Sonntag fand erneut ein Motorradgottesdienst auf dem Marktplatz statt. Es war der fünfte dieser Art. Jahr um Jahr richteten die Christlichen Motorrad-Freunde Franken diese überkonfessionelle Auftaktveranstaltung zur Motorradsaison aus. Biker zwischen Lichtenfels, Bayreuth und Neumarkt i. d. Oberpfalz rollten an.

Rudi Oppel ist Mitorganisator und hat gezählt. Der Lahmer kam auf 50 Motorräder, die zwischen Café "Moritz", Rathaus und dem mit Bierbänken versehenen Gottesdienstplatz geparkt wurden. Das war vor dem Gottesdienst. Während der Veranstaltung mochten sich noch ein paar dazu gestellt haben, so dass die Marke 60 beinahe erreicht wurde.

"Irgendwann wollen wir den Platz füllen", so der Lahmer. Gestern mochte das schon nah dran gewesen sein. Als weitest angereister Gottesdienstbesucher entpuppte sich ein Mann aus Neuenmarkt i. d. Oberpfalz. Auch er angetan von der Mischung aus Lobpreismusik, Andacht und dem kleinen "Interview" mit Lazarus. Dass es einen Übertrag vom Motorradfahren zur Beziehung mit Gott und zur eigenen Lebensführung gibt, machte Oppel in einer Andacht auch klar: "Leg du den richtigen Gang für uns ein." MH