"Die Dientzenhofer - Eine Baumeisterfamilie in Bayern, Franken und Böhmen": Mit diesem Thema setzt die CHW-Bezirksgruppe Scheßlitz-Memmelsdorf ihre Vortragsreihe fort. Unter den bedeutenden Baumeistern der Barockzeit nimmt die Familie Dientzenhofer eine herausragende Stellung ein. Rund 250 Bauten schufen die fünf Brüder und ihre Söhne in Franken, Böhmen, Schlesien und der Oberpfalz; einige davon gelten als Schlüsselwerke des Barock. Der Referent, Robert Schäfer aus Sassanfahrt, schildert die Lebenswege der wichtigsten Vertreter der Dientzenhofer-Familie und stellt einige ausgewählte Bauten näher vor. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 13. Februar, ab 19.30 Uhr in der Mittelschule in Scheßlitz statt. Alle Interessierten sind eingeladen. red