Wenn Brandy Schäck aus Peesten und das ehrenamtlich agierende "Rock-im-Wald"-Team zum Fest der Liebe die Rock-'n'-Roll-Freunde aus nah und fern bescheren, dann lautet alle Jahre wieder das Motto: "Lauter die Glocken nie klangen."

In diesem Jahr liegen unter dem "Rock-im-Wald-X-Mas-Special"-Weihnachtsbaum drei tönerne Präsente, die den Fans am Freitag, 27. Dezember, ab 21 Uhr in der Altenkunstadter Kleinkunstkneipe "Nepomuk" mit fetzigem Hard- und Stonerrock gehörig einheizen werden. Zu dem Festival werden auch viele Fans aus dem Landkreis Kulmbach erwartet.

Die Rock-'n'-Roll-Farmer namens "Trecker" pflügen jeden Stonerrock-Acker mit fetten Riffs, stampfenden Schlagzeugrhythmen und brummenden Bässen. Mit einem Schluck "Black Sabbath" im Tank und leicht funkigem Profil auf den Reifen begeistert das Bamberger Trio seit Jahren die Hard-'n'-Hevy-Fans.

Ist das Psychedelic Rock, Blues Rock oder Heavy Blues? Diese Frage stellt man sich bei der Erlangener Gruppe "Willow Child", die zwischen allen stilistischen Stühlen sitzt und damit im vergangenen Jahr beim "Rock im Wald"-Festival im Neuenseer Waldstadion punktete. Mal kraftvoll treibend, mal melancholisch verträumt setzt das Quintett um Frontfrau Eva in seinem Musikprogramm immer wieder neue Akzente.

"Wir wollten einen Namen, der gigantisch wirkt. Ein Mammut ist ja schon groß, aber ein ‚Mammoth Mammoth‘ ist natürlich noch viel beeindruckender", sagte Sänger Mickey Tucker dem Fachmagazin "Rock Hard". Beeindruckt waren auch die Fans: Im Juli dieses Jahres sorgte das australische Quartett "Mammoth Mammoth" mit seinem fetten Sound im Neuenseer Waldstadion für eine Welle der Begeisterung.

Grund genug für die Veranstalter, die Jungs aus Down Under noch einmal für den Clubgig einzuladen. Mit im Gepäck hat das Hard- und Stonerrock-Quartett die Songs seines brandneuen im November erschienenen Albums "Kreuzung". Für Musikkritiker Sammy Fröbel vom renommierten Musikmagazin "Visions" klingen die Australier "Mammoth Mammoth" wie eine Kreuzung aus der norwegischen Kultband "Turbonegro" und der amerikanischen Rocklegende "The Melvins".