Mit dem 8:0 gegen den SC 08 Bamberg im Derby der Traditionvereine sind die Fußballer des SV Hallstadt in der Kreisklasse Bamberg, Gruppe 1, klar auf Titelkurs geblieben. Der Tabellenzweite SpVgg Lauter ließ mit dem 4:4 gegen den Post-SV Bamberg (5.) Punkte liegen. Der FC Baunach (6.) hielt den SV Dörfleins II (14.) mit 6:2 nieder. Der FC Rentweinsdorf (4.) bezwang in einer torreichen Partie die SpVgg Trunstadt (12.) mit 5:3.

SpVgg Lauter -
Post-SV Bamberg 4:4

Ein Torfestival gab es in Lauter. Lange Zeit sah es nach einem sicheren Erfolg der Hausherren aus, die bis zur 58. Min. mit 4:1 vorne lagen, jedoch dann noch den sicher geglaubten Erfolg aus den Händen gaben. - Tore: 1:0 Jonas Cron (8.), 1:1 Kasseckert (19.), 2:1 Christoph Schmitt (29.), 3:1 Christoph Schmitt (54.), 4:1 Kevin Frank (58.), 4:2 Recktenwald (66.), 4:3 Kasseckert (71. Elfmeter), 4:4 Kasseckert (92.).
FC Rentweinsdorf -
SpVgg Trunstadt 5:3

Die ersten 20 Minuten gehörten den Trunstadtern, die auch mit 2:0 nach Toren von Probst und Martin in Führung lagen. Doch noch vor dem Wechsel glichen Lang und Rössner aus. Der zweite Durchgang stand klar im Zeichen der Rentweinsdorfer, die kräftemäßig und läuferisch mehr zuzusetzen hatten und die Gästeabwehr mächtig unter Druck setzten, was sich auch in der Torausbeute niederschlug. Nembach, Holzwarth und Derra trafen für den FC, während für Trunstadt Nachwatal den dritten Treffer besorgte.
FC Baunach -
SV Dörfleins II 2:0

Nur in den Anfangsminuten konnten die Dörfleinser die Begegnung offen halten, doch im weiteren Verlauf hatten sie dem druckvollen Angriffsspiel der Baunacher nichts entgegenzusetzen und waren froh, als der Schlusspfiff ertönte. Für den Sieger trafen Jungkunz (2), Güthlein (3), Feulner und Götz, für den SV Hopf (2). di