Erstmals findet am Dienstag, 3. Oktober, der ökumenische Bibelweg-Lauf statt. Auf der rund 15 Kilometer langen Strecke können die Teilnehmer nicht nur die landschaftlich reizvolle Umgebung
durch den Ebrachgrund, über bewaldete Hügel und vorbei an einer im Tal gelegenen Weiherkette entdecken: Am Wegesrand begleiten 14 Stelen mit Bildtafeln den Lauf. Realisiert wurde der Bibelweg von den Kirchengemeinden Maria und Kilian Mühlhausen, Schlosskirche Weingartsgreuth und der Pfarrgemeinde St. Gertrud Wachenroth. Anlässlich des Reformationsjubiläumsjahres
soll der Weg durch den Lauf bekannter gemacht werden. Wer mag, kann natürlich auch zu einem anderen Zeitpunkt den ökumenischen Bibelweg erlaufen: Er lädt zum Entdecken, zur Bewegung, zum Beten und zur Einkehr in einer der am Wegesrand gelegenen Gaststätten ein. red