Der 46-jährige Fahrer eines Sattelzugs wollte in der Nacht zum Freitag kurz vor 3 Uhr auf der A 3 in Richtung Frankfurt zwischen Höchstadt-Ost und Pommersfelden einen Parkplatz ansteuern, um ein Pause einzulegen. Er fuhr bereits auf der Verzögerungsspur, als er merkte, dass der Parkplatz voll besetzt war. Also lenkte er laut Verkehrspolizei seinen 40-Tonner zurück auf die Hauptfahrbahn. Allerdings hatte er seine Geschwindigkeit auf 40 bis 50 km/h reduziert, als er direkt vor den herannahenden Sattelzug eines 26-jährigen Kraftfahrers zog. Der konnte nicht mehr reagieren und fuhr auf. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt, an den Sattelzügen entstanden Schäden von über 100 000 Euro. Die A 3 war in Richtung Frankfurt bis kurz nach 4 Uhr gesperrt. Es gab einen kurzen Stau, der sich aber schnell auflöste. Foto: News5/Merzbach