Anfang Juli fand in Bamberg die zentrale Blau- und Braungurtprüfung des Judobezirks Oberfranken statt. Teilnehmer waren 30 Judokas aus dem gesamten oberfränkischen Bezirk, darunter auch Nicolas Landgraf vom ATS Kulmbach, der die Prüfung zum Braungurt (1. Kyu) ablegte.
Prüfungsinhalte für den braunen Gürtel waren die Gruppe Te-waza (Hand- und Armwürfe) aus der Nage-no-kata sowie ein anspruchsvolles Stand- und Bodenprogramm. Im Anschluss an die Prüfung wurde Nicolas Landgraf von den Prüfern Herbert Greiner (6. Dan) und Josef Höfner (4. Dan) für sein ausgesprochen gutes Standprogramm gelobt und ist seitdem berechtigt, den 1. Kyu zu tragen. red