Eine Kundin eines Herzogenauracher Sportartikel-Outlets ist am Dienstagabend gegen 19 Uhr vom Personal dabei beobachtet worden, wie sie Ware in ihren Rucksack steckte und einfach am Kassenbereich vorbei lief, ohne diese zu bezahlen. Bei der anschließenden Durchsuchung der Frau durch die hinzugezogenen Beamten der Polizeiinspektion Herzogenaurach konnten noch weitere Bekleidungsartikel verschiedener Marken bei ihr gefunden werden, für die sie keinen Zahlungsbeleg vorweisen konnte. Die Frau erhielt Hausverbot und muss sich zudem einem Strafverfahren wegen Ladendiebstahls stellen. pol