Für die Straßenerneuerung der Kreisstraße FO 33 von der Ortsmitte von Hiltpoltstein bis zum Ortseingang von Schoßaritz erhält der Landkreis Forchheim eine Festbetragsförderung aus dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr in Höhe von 1 620 000 Euro.

Dies teilt der CSU-Stimmkreisabgeordnete Michael Hofmann mit, der die Nachricht laut Pressemitteilung Hofmanns auf seine Nachfrage hin von Verkehrsminister Hans Reichhart (CSU) mitgeteilt bekommen habe. "Das Bauvorhaben wurde nach dem Bayerischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz anerkannt und zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in das Programm aufgenommen", erläutert Hofmann. Mit der Erneuerungsmaßnahme des 2,2 Kilometer langen Teilstücks geht auch eine Entschärfung der Kurven einher. Für die Verkehrssicherheit wird die Straße auch von fünf auf 5,50 Meter verbreitert. Die Gesamtkosten sind mit 2,48 Millionen Euro veranschlagt. red