Lust aufs Ehrenamt? Die Pfandfinder veranstalten einen Quereinsteigerkurs für Jugendleiter. Eine ganze Woche Informationen rund um das Thema Kinder- und Jugendarbeit bieten die Coburger Stämme Silberdistel/Feuerreiter in einem Quereinsteigerkurs zum Erwerb der Jugendleitercard (Juleica) an. Das teilt der Pfadfinderförderkreis Coburg mit. Vom 10. bis 17. Februar können Interessierte Grundkenntnisse erwerben oder bereits vorhandene Erfahrungen festigen und erweitern. Die Ausbildung zum Jugendleiter folgt offiziellen Standards in 40 Unterrichtseinheiten und wird durch die Jugendleitercard bundesweit erkannt. Themen des Kurses sind Gruppenpädagogik, Aufsichtspflichten und
Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen. Ein wichtiger Punkt ist außerdem die pfadfinderische Methodik und ihre Anwendung auf Freizeiten. Das Ganze wird durch viele praktische Übungen und Anwendungen sowie Selbsterfahrung spannend vermittelt. Auch Gruppenspiele und das Baden im Schwimmbad sind geplant. Der Quereinsteigerkurs findet im Pfadfinderlandheim Stiefvater statt. Das Pfadfinderlandheim setzt sich aus vier harmonisch beieinander stehenden Blockhütten zusammen, welche sich in ruhiger Lage am Neustadter Kessel befindet. Jede der Hütten ist eine eigenständige Unterkunft, die unabhängig von der jeweils anderen ist. Das Pfadfinderlandheim Stiefvater ist für Pfadfinder, Outdoor- und Abenteuerfreunde ausgelegt. Es gibt fließendes Trinkwasser, Sanitäranlagen und zwei warme Duschen, Stromversorgung erfolgt über einen Generator. Wer an der Ausbildung zum Jugendleiter interessiert ist, kann sich bei Alexander Müller unter der Telefonnummer 09561/63366, informieren. red