Der zweite Weidenflechtkurs des Hammelburger Obst- und Gartenbauvereins war wie im vergangenen Jahr wieder ausgebucht. Das nostalgische Ambiente im Rineckerhof war für den Kurs erneut dafür der ideale Platz.
Geleitet wurde er von der ausgebildeten Korbflechterin Alina Gerischer aus Bamberg. Die von ihr bereits einige Tage zuvor im Main eingeweichten Weidenruten wurden zu Spiralen, Kränzen und kleinen Körbchen verarbeitet. So entstanden individuelle Kunstwerke, die im Garten oder Haus Verwendung finden.
Auch wenn hinterher die Finger etwas schmerzten, gab es bereits Überlegungen, noch einmal einen Kurs zu besuchen. Für den kleinen Hunger zwischendurch hatte der OGV Kaffee und Kuchen bereitgestellt. red