"Museum bewegt - Kultur zum Frühstück" heißt es in den Kunstsammlungen der Veste Coburg wieder am Donnerstag, 18. Februar, 10 Uhr, und am Sonntag, 21. Februar, um 11 Uhr. Nach Frühstück und Information in der Cafeteria geht es diesmal unter Führung des Kurators Alfred Geibig um die kunstvollen Waffen des Orients, die derzeit in einer Sonderausstellung gezeigt werden. In einer Auswahl von etwa 200 Exponaten aus der Sammlung Uhlmann ist die Vielfalt des künstlerischen Schaffens der Handwerker vom Maghreb bis nach Indien zu erfahren. Im Rahmen eines entspannten Spazierganges sollen Unterschiede und Gemeinsamkeiten der einzelnen Großregionen aber auch individuelle, herausragende Werke gewürdigt werden.
Das Ticket kostet 15 Euro (gültig auch für weiteren Museumsbesuch.) Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten unter Telefon: 09561/879-19. ct