Der Landkreis Bamberg stellt für Leistungen auf den Gebieten der Literatur, der Musik, der bildenden Kunst oder der darstellenden Kunst ein "Kunststipendium Region Bamberg" im jährlichen Wechsel mit der Stadt Bamberg zur Verfügung. Das Stipendium wird verliehen, um Künstlern die Möglichkeit zu eröffnen, sich ausschließlich und mit finanzieller Sicherheit ihrer Arbeit zu widmen, heißt es in der Mitteilung.

Das Stipendium in Höhe von monatlich 1500 Euro ist auf sechs Monate befristet, beginnt frühestens zum 1. März 2020 und endet spätestens zum 31. Dezember 2020. Die Präsentation eines Arbeitsergebnisses kann mit Unterstützung des Landkreises bzw. der Stadt Bamberg in geeignetem Rahmen öffentlichkeitswirksam durchgeführt werden.

Bewerben können sich professionell arbeitende Künstlerinnen und Künstler mit Hauptwohnsitz und Lebensmittelpunkt in Stadt und Landkreis Bamberg. Die Bewerbung ist bis spätestens 1. Dezember 2019 an das Landratsamt Bamberg, Fachbereich Kultur und Sport, Ludwigstr. 25, 96052 Bamberg, zu richten. Ihr sind das Bewerbungsformular (zu finden unter www.landkreis-bamberg.de/Kultur-Bildung/Kunststipendium) inklusive Referenzen und künstlerischer Werdegang sowie ein Motivationsschreiben für das Stipendium beizulegen. Gegebenenfalls kann auch eine Mappe zur Veranschaulichung der künstlerischen Leistung beigelegt werden.

Die Jury besteht aus Landrat Johann Kalb und dem Kulturreferenten der Stadt Bamberg, Christian Lange, dem aktuellen Inhaber des Kunststipendiums und zwei weiteren Sachverständigen aus den Bereichen Musik und Bildende Kunst. Die Jury entscheidet über die Vergabe des Stipendiums im Zeitraum Januar/Februar 2020. red