Ein Ausflug nach Köslau könnte sich am Mittwoch, 1. Mai, besonders lohnen. Dort beginnt um 14 die Ausstellung mit Holz-Objekten des Bildhauers Roger Bischoff aus New Jersey.

Der weitgereiste und bekannte Künstler arbeitet mit den unterschiedlichsten Hölzern und lässt vielschichtige Objekte aus einem Stück entstehen. Brüche in der Formensuche und archaische Arbeitsweisen zeichnen seinen Stil aus, wie die Veranstalter der Schau in dem kleinen Dorf mitteilten. In Dettelbach nahe Würzburg kann man einige seiner Arbeiten aus Holz, Metall und Stein bewundern.

Mit Musik

Auf dem Grundstück der Familie Schuhmann, die im Königsberger Stadtteil Köslau lebt und das nebenstehende Brauhaus zu einem Ferien-Domizil mit ausgebaut hat, kann man am 1. Mai zwischen 14 und 18 Uhr die Objekte erleben. Dazu spielt die Gruppe "Hullerngroove" fränkische Weltmusik mit Gitarre, Gesang und Akkordeon.

Kleine Snacks, fränkisches Bier und Frankenwein runden das Angebot ab, wie die Veranstalter weiter informieren. Veranstalter ist der Verein Neues Palais Bamberg. Der Künstler ist zur Vernissage anwesend. Die Stücke bleiben bis zum 19. Mai in Köslau stehen. Terminvereinbarungen sind möglich. red