Eine aufmerksame Kundin bemerkte am Montagabend zwei Jugendliche, die in einer Drogerie in der Hauptstraße Spielwaren in einen mitgeführten Rucksack packten und verständigte die Filialleiterin. Diese stellte die beiden 14-jährigen Buben zur Rede. Im Rucksack befand sich eine Spielzeugpistole im Wert von rund 35 Euro. Die leere Verpackung hatten die Jugendlichen zuvor in einem Regal versteckt. Nachdem die Anzeigenaufnahme durch die Polizei erfolgt war, konnten die beiden ertappten Buben an ihre Erziehungsberechtigten übergeben werden.