Die engsten Mitarbeiter des bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) haben gestern einen Kuchen an Umweltminister Thorsten Glauber überreicht, um ihm zum einjährigen Dienst zu gratulieren. Vor genau einem Jahr, am 12. November 2018, war Glauber, der aus Pinzberg stammt, im bayerischen Landtag vereidigt worden.

Umweltminister Glauber sagte dazu: "Das Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz bietet eine Fülle höchst spannender und wichtiger Themen. Bayern soll nachhaltiger, moderner und ökologischer werden. Das ist eine große Aufgabe, in die ich mich mit vollem Einsatz einbringe. Wir haben ein sehr intensives erstes Jahr mit großen gesellschaftlichen Themen hinter uns. Gerade die Bewahrung der Artenvielfalt und der Schutz des Klimas haben die Menschen bewegt. Hier haben wir wichtige Weichen gestellt: Unser ,Volksbegehren plus‘ stärkt den Artenschutz und nimmt gleichzeitig alle gesellschaftlichen Gruppen auf diesem Weg mit. Die nächste große Aufgabe wird es sein, ein bayerisches Klimaschutzgesetz zu verabschieden. Auch beim Tierwohl und dem Schutz der Verbraucher werden wir weitere große Schritte gehen. Ich freue mich darauf, auch in den kommenden Jahren die Interessen der Menschen in Bayern und unserer Region am Kabinettstisch zu vertreten. Auch im Landtag werde ich mich weiterhin mit voller Kraft für die Belange unserer Heimat einsetzen." red