Der tschechische Theologe TomᚠHalík, in der Zeit des Stalinismus geheim zum Priester geweiht, setzt sich als Seelsorger für das Gespräch der Christen mit den Atheisten ein. Angesichts der Verborgenheit Gottes in unserer Welt ruft er in seinem Buch "Geduld mit Gott" zu drei Arten von Geduld auf, zu Glaube, Hoffnung und Liebe. In einem Vortrag von Ackermann-Gemeinde und Deutsch-Tschechischem Club wird Franz Kubin das wechselvolle Leben und das theologische Denken Halíks vorstellen. Der Vortrag findet heute um 17 Uhr im Begegnungszentrum, Friedrichstraße 2, statt. Der Eintritt ist frei. red